Ilmen

Aktivitäten rund um die Lis-Jolle G1155

Ansegeln 2011 in Roermund. Noch ohne Bericht, aber mit ersten Bildern

So viel Vorab, es wurde wie immer wieder viel gebastelt, gequaselt und fachgesimpelt. Es war -ohne Ironie- toll!

1104-ansegeln-maars-6.jpg

1104-ansegeln-maars-2.jpg

  1104-ansegeln-maars-8.jpg

 1104-ansegeln-maars-9.jpg1104-ansegeln-maars-4.jpg

Danke an alle die mit waren -auch an die ohne Boot.

Ostern 2011

Endlich wieder Saison.

Direkt im Anschluss an das Ansegeln mit ILmen gehe ich auch schon wieder fremd. Die Reggae wartet wieder auf gemeinsame Abenteuer. Je nach Wetter wird es dieses Jahr übers Ijsselmeer auf`s Wattenmeer gehen.

p4020269.JPG

Saisonstart am 15. April 2011 in Hatenboer

Das Wochenende vor Ostern geht es wieder zum Ansegeln mit der Lis-Klassenvereinigung e.V. nach Hatenboer (51.199048,5.970969) bei Roermond (Limburg, Niederlande)

Welche Lis-Jolle hat noch Lust sich ILmen und all den anderen Lis-Booten anzuschließen?

Ihr seid herzlich willkommen.

BOOT 2011 in Düsseldorf

Und auch auf der Messe waren wir wieder dabei.

Für und mit den Kameraden der Klassenvereinigung haben wir versucht Menschen unsere Begeisterung für die Vielfältigen Möglichkeiten mit einer Lis Nahe zu bringe.

Am Stand 1101-messe-boot-2011-2.jpg und auf der Seglerbühne.1101-messe-boot-2011.jpg

Allerheiligen Regatta am Baldeneysee

Was ich im Oktober zu viel hatte, das fehlte am 01. November auf der mitterweile traditionellen Allerheiligen Regatta der Marinekameradschaft auf dem Baldeneysee.

Alleine machte ich morgens um 7:00 auf zum See. Am See angelangt, lautes Fluchen. Strömender Regen. Egal. Segelanzug an und Boot aufgedeckt. Boot mit einem platten Reifen zur Sliprampe geschlurrt, ans Auto den Flaschenzug, ans Boot den Flaschenzug und ab ins Wasser. Guts das ich eine Notfallbremse in Form eines Knotens eingebaut hatte. Die Leine war durchnässt so rutschig, dass sie mir trotz Handschuhe einfach durch die Finger glitt. Einmal im Wasser, das Boot aufgeriggt und ab dafür.

Um kurz vor neun kam ich los. Um kurz vor zehn dachte ich mir nur; Sch…. Die zum Steg zurückgelegte Strecke betrug gerade mal 350 m -bei strömenden Regen. Also, Paddel raus und losgelegt. Um 10:45 hatte ich die Hälfte der Strecke zurückgelegt. Gut, dass ich dann in Höhe der DLRG Station angelangt war. Die Kameraden machten sich gerade auf den Weg zum gleichenZiel….

Pünktlich um 11:15 kam ich zur Steuermannsbesprechung an. Auch Tim mein Vorschoter kam zeitgleich an.

Um nun den Rest des Tages vorwegzunehmen, er endete in  einer 100%igen Flaute und einem Wettbewerb aller Mannschaften im  Stiefelweitwurf.

Bilder und Berichte unter: http://mrv-essen.com/Bilder.php?galerie=Allerheiligenregatta%202010

http://mrv-essen.com/Bilder.php?galerie=Allerheiligenregatta%202010&site=2#

Zurück am See

Das Wetter lud am heutigen 03. Oktober gerade zu zum  Segeln ein.  Da ich vorher noch mit Freunden brunchen war, war ich leider erst später am See.

Na gut. Brunchen war sehr schön, draussen herrscht in Böen dann doch eine gute 6 und ich muss Ilmen noch komplett aufriggen. Daher in aller Ruhe alles fertig machen, gesäubert, geriggt, Bolzen gesucht usw. Nach 1,5 Stunden steht die Lis dann wieder in voller Pracht auf dem Landliegeplatz. Mittlerweile ist es 15:40. Frage: Lohnt es sich noch? Mit dem Strassentrailer alleine slippen bei dem heute herrschenden Verkehr…. Nee.

Es kommen noch schöne Spätsommer-/ Herbsttage…..!!!

PeMa Sailing (Charter;Ijsselmeer, Amsterdam,Wattensee, Texel)

11. – 18. September  2010

Es geht wieder los. Diesmal mit einer Bavaria 30 und 2 Klapprädern unter dem Motto:

Sail & Bike

Geplant: Lemmer-Ijsselmeer-Enkhuizen-Den Helder-Texel-…-Amsterdam?-Horn-Urk-…-Stavoren)

Sail 2010 (Bremerhaven)

27. – 29.August 2010

Aufgrund des Ruderschadens und des unbeständig und tendenziell schlechten Wetters ohne Ilmen, aber es lag immerhin startklar in seiner Heimatstadt. Stattdessen ging es mit befreundeten Segelern und Schlauchboot auf Tour nach Bremerhaven.

Vor Ort mit einem Bekannten Segler verabredet. Gemeinsam auf seinem Schiff gesessen, umringt von den riesigen Windjammern. Beeindruckend! Ich freue mich auf die nächste Sail in 5 Jahren.

p8283457.JPGp8283466.JPGp8283477-2.JPG

Wandersegeln mit 2xLis + 1xFlying Bee (Overijssel)

22.- 26.August 2010

1. Wanneperveen

2. Marekrit und Nachtfahrt

3. Maschinenschaden an der Tina

4. Im Schlepp und teilweise unter Segeln geht es bei bis zu 8 Bf gegen den Strom und Wind nach Blokzjil.

5. Stadthafen in Blokzjil

p8240032-2.JPG

6. Richtung Giedhorn bei 8 BF

– Tim mit gerefftem Groß und gereffter Fock:9,7 Knoten

– Martin mit nur der Sturmfock von ca. 2-3 qm: bis zu 7,3 Knoten

6. angekommen in Giethorn Regenschauer und Hagelschauer. Aufbau der Baumpersenning ist echt schwierig bei dem Wind und vor allem ist alles nass….

 Julian meint indessen seine Brille könne schwimmen… p8240057-2.JPG

Am nächsten Tag fahren wir aufgrund es stürmischen Windes durch einen wunderschönen Seitenkanal nach Giethorn zurück. p8240037-2.JPGDie erste manuell zu bedienende Brücke macht uns freundlicherweise ein Radfahrer auf. Die zweite müssen wir selber bedienen. Aber, es ist ein Schild dran:“ Wegen Baufälligkeit dauuerhaft geschlossen.“ Super. Jetzt irgendwie Julian p8240053-2.JPGabstzen, damit er die erste Brücke bedient und dann mit seinem unbesetzten Boot bei dem Wind und in dem engen Fahrwasser durch die Brücke durch um in anschließend wieder irgenwie aufzunehmen.

 Dann geht es doch über den großen Teich.

7. Beulaker Hafen -Julian verlässt uns, dafür reist der Papa von Tim an und segelt mit.

8. Kleiner nicht öffentlichHafen

Martin versucht die Nacht in der Schlupkajüte der Lis-Jolle zu schlafen. Der Erfolg ist mässig.

Resultat der Tour:

  •  Schön war es.
  • der 4 PS Motor schafft 2 Boote im Schlepp, aber bei 8 BF gegen an ist es vorbei und man treibt rückwärts
  • Ruderschaden, da das Ruderblatt schon wieder aufgeplatzt ist -ca 2 Ltr. Wasser inside
  • 3 qm Segelfläche kann 7 Knoten Geschwindigkeit bringen ohne dabei auf die Kante gehen zu müssen
  • auf der Lis-Jolle kocht es sich mit einem Trangia Kocher besser als mit einem Gas-Kocher
  • in der Kajüte der Jolle schläft es sich nicht gut!

Wanderfahrt der Lis-Klasse (Overijssel, Wanneperveen)

20. – 22.August 2010

7 Lis-Boote….

Ein Bißchen Aktion…100822-martin-einhand-trapez.JPG

Einen Abend mit dem Schiff vor einer schwimmenden Bühne geankert und Blues gehört.

Wein, Bier, Gesang und kochen an Bord…

Sehr, sehr schön.

1008-wanderfahrt-overijssel.jpg1008-wanderfahrt-overijssel-2.jpg

Unser Sponsor:
Ölzeug, Segelbekleidung & Zubehör




Erstellen Sie Ihr eigenes Blog